Trauer um Achim Höppner

„Man kann in der Welt
ein wunderbares Leben leben,
wenn man zu arbeiten
und zu lieben versteht.
Zu arbeiten für das,
was man liebt,
und zu lieben das,
woran man arbeitet.“


Leo Tolstoi


Download (*.pdf):

Lesung zur Trauerfeier von Pfarrer Stefan Reimers

Danksagung der Familie

 

...weiter zur Homepage von Achim Höppner

Achim Höppner
Schauspieler

* 9. Juni 1946 † 18. November 2006

Liebe Verwandte, liebe Freunde, liebe Bekannte,

mit diesem Brief möchten wir uns bei Euch allen für die überwältigende Anteilnahme nach Achims Tod bedanken. Unsere eigene Erschütterung spiegelte sich in allen Euren Besuchen, Euren Schreiben, Euren Briefen, den Blumen wieder, die wir in den vergangenen schwierigen Tagen erhalten haben.
Für die Begleitung bei der Beerdigung durch die liebevollen und würdigenden Worte von Pfarrer Reimers, Oberbürgermeister Dr. Braun, Prof. Dr. Gutekunst von der Sozialstiftung und Herrn Aigner vom Bayerischen Rundfunk danken wir herzlich. Die Musik unserer Nichte Ellen Borck und unserer Freunde Henriette Meyer-Ravenstein, Uli Herkenhoff und Matthias Keller, die Gedichte, gesprochen von unserem Freund Rolf P. Parchwitz, haben die Trauerfeier zu einem würdigen Abschied von Achim werden lassen. Ihr Alle, die Ihr teilgenommen habt an der Trauerfeier und der Beerdigung, habt uns sehr geholfen, diesen schweren Abschied zu bewältigen.
Dafür sind wir sehr dankbar.
Ebenso danken wir für die Hilfe, die wir durch das Messner-Team der Bonhoeffer Kirche bei der Ausrichtung der Kaffeetafel erfahren haben.
Auch für die Spenden, die bei der Germeringer Sozialstiftung eingegangen sind, danken wir.

Wir fühlen uns durch Euer aller Anteilnahme getröstet. Wir sind glücklich, dass Achim in seinem reichen, intensiv gelebten, leider zu kurzen Leben so vielen Menschen Freude bereitet, so viel Liebe ausgesandt und so viel Achtung erworben hat. Uli Chaussy schrieb in seinem Brief: „Achim könne man sich nicht als langsam Verlöschenden vorstellen.“ So sehen wir es auch, bei aller Trauer um seinen plötzlichen Tod. Ganz viel Liebe für ihn ist nun von Euch zu uns gekommen – das tröstet uns in unserem Schmerz und wir sind dankbar für Alles.

Eure Eike Höppner, Hannes, Jasmina und Jonas Höppner, Dora Höppner